Verfügbare Hilfen

Das Jobcenter bietet verschiedene Hilfestellungen und Förderungen, die eine Arbeitsplatzsuche und Vermittlung erleichtern sollen. Dazu zählen u.a.:

Unterstützung bei der Arbeitssuche:

  • Übernahme der Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen oder zur Eignungsfeststellung (nach individueller vorheriger Absprache)
  • Teilnahme an Trainingsmaßnahmen (ähnlich eines Praktikums) in einem Betrieb oder bei einem Träger (nach individueller vorheriger Absprache)
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung (nach individueller vorheriger Absprache)


Unterstützung bei der Arbeitsaufnahme:

  • Fahrkostenbeihilfe - für tägliche Pendelfahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstelle von bis zu 260 € monatlich für eine Dauer von max. 6 Monaten, im Regelfall ab 15 km einfacher Entfernung
  • Trennungskostenbeihilfe - für eine getrennte Haushaltsführung bei auswärtiger Arbeitsaufnahme von bis zu 350 € monatlich für eine Dauer von max. 6 Monaten
  • Reisekostenbeihilfe - für die erste Fahrt zum Antritt einer Arbeitsstelle bei auswärtiger Arbeitsaufnahme
  • Umzugskostenbeihilfe - für einen Umzug, wenn der neue Arbeitsort außerhalb des zumutbaren Tagespendelbereiches von 3 Stunden täglich liegt, von bis zu 2500 €
  • Einstellungshilfen (Lohnkostenzuschuss an den Arbeitgeber bei einem sozialversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis)

Wichtig:

Bitte denken Sie an die rechtzeitige vorherige Antragstellung! Anträge können Sie innerhalb der Öffnungszeiten persönlich in der Servicestelle oder in schriftlicher Form stellen!